Nachrichten / 1670 Aufrufe

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitsring Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik e. V. (ALD) und der Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V finden

am 22. und 23.11.2013

Veranstaltungen unter dem Motto „Lärmschutz konkret im Elbtal" statt. Neben Fachvorträgen wird auch eine Bus-Exkursion durchgeführt.

Eine der bundesweiten Aktionen des Arbeitsrings Lärm der Deutschen Gesellschaft für Akustik e. V. (ALD) zum Tag gegen Lärm ist die Durchführung von Lärmspaziergängen in mehreren Städten. Die Lärmspaziergänge sollen die verschiedenen Formen des Lärms, verlärmte Orte, aber auch Zonen der Ruhe im jeweiligen direkten Wohnumfeld oder der jeweiligen Kommune für die Öffentlichkeit, die Politik und die Medien besser erfahrbar machen.

Beim Lärmspaziergang in Coswig, Weinböhla und Moritzburg möchten wir mit Ihnen die Problemorte untersuchen. An verschiedenen Standorten bitten wir Sie um Ihre Bewertung und Einschätzung der Geräuschsituation, um die Kommunikation mit den Behörden über Schallbelastungen und die Entwicklung individueller Lösungsansätze weiter zu fördern. Dazu werden auch psychoakustische Messdaten erhoben.

Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V. vertritt die Einwohner von Coswig, Radebeul, Weinböhla, Niederau und des gesamten Elbtales, welche von Bahnlärm betroffen sind.

Ähnliche Videos

Zum Seitenanfang