Am 11.10. 2011 wurde am Auer die S80 feierlich eingeweiht. Im Zuge des Ausbaus dieser Trasse wurden große Geldmengen dazu verwendet die Krötenwege von und zu den Laichplätzen zu Schützen bzw. durch aufwändige bauliche Unterquerungen zu verbessern.

Am 11.10. 2011 wurde am Auer die S80 feierlich eingeweiht. Im Zuge des Ausbaus dieser Trasse wurden große Geldmengen dazu verwendet die Krötenwege von und zu den Laichplätzen zu Schützen bzw. durch aufwändige bauliche Unterquerungen zu verbessern. Beratend zur Seite stand dabei die IG Friedewald. Wir nutzten diesen Festakt um auf das Bahnlärmproblem im Bereich Coswig erneut aufmerksam zu machen.
Naturschutz ist gut und wichtig aber man sollte dabei die Menschen nicht vernachlässigen wie zum Beispiel beim Ausbau der Bahntrasse Berlin – Dresden im Bereich Coswig wo Tausende Betroffene Menschen Tag und Nacht den Lärm ertragen müßen und von der Politik im Stich gelassen werden.