Am 26. August sind Betroffene von Verkehrslärm zu einer Podiumsrunde in den Zentralgasthof Weinböhla eingeladen. Sie können ihre Fragen live stellen oder den Organisatoren ab sofort mitteilen.

Die für eine leise Bahn eintretende Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V  organisiert gemeinsam mit der Bürgerinitiative Weinböhla e.V. eine Podiumsdiskussion zum Thema

„Gemeinsam für einen leisen Verkehr – Chancen für die Zukunft“.

 Die interessierten Bürger*innen haben in den Diskussionsrunden die Möglichkeit Fragen sowohl zum Bahn- als auch Straßenlärm zu stellen. Dazu werden im Saal Mikrofone aufgestellt und Fragekarten ausgelegt. Die Initiative nimmt ab sofort Fragen entgegen:

  • entweder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • oder aber durch eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter unter 03523 8782414.

Rede und Antwort stehen ihnen Bundestagsabgeordnete mit Wahlkreis in der Region. Für das Podium fest zugesagt haben:

  • Dr. Thomas de Maizière (CDU, Bundesinnenminister)
  • Susann Rüthrich (SPD, Parlamentarische Gruppe Bahnlärm im Deutschen Bundestag)
  • Stephan Kühn (Bündnis 90/ Die Grünen, Sprecher für Verkehrspolitik im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur)
  • André Hahn (Die Linke, seit 2013 Direktkandidat Wahlkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge).
  • Jan Mücke (FDP, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung von 2009-2013) 
  • Michael Jäcker-Cüppers (stellvertretende Vorsitzende des Arbeitsringes Lärm der DEGA - ALD)
  • Michael Krebs (Vorstand der Bi Bahnemission-Elbtal e. V.)

Die Moderation übernimmt der Dresdner Stephan Wiegand, der u. a. für den MDR beim Sachsenradio tätig ist.

"Wir freuen uns, dass wir den Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Straßen- und Güterschienenlärm ein so hochkarätiges Podium zur Diskussion anbieten können. Unser Ziel ist, dass Lärmbetroffene mit Politikern zum Thema Verkehrslärm vor der Bundestagswahl ins Gespräch kommen“, sagt Michael Krebs vom Verein Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal (BI).

Für die Podiumsdiskussion ist folgender Ablauf geplant:

13.00 Uhr       Einlass
13.30 Uhr       Eröffnung durch die Bi Weinböhla e. V. und Grußwort des Bürgermeisters, Herrn Zenker
13.45 Uhr       Lärmdialog mit Filmbeitrag zur Einstimmung auf die Diskussionsrunden
14.00 Uhr       Diskussionsrunde 1
15.00 Uhr       Pause / Schülerfragen
15.30 Uhr       Diskussionsrunde 2
16.30 Uhr      Fazit der Veranstaltung "Wie weiter in Sachen Verkehrslärm?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Der Einlass ist kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.


  • SPD-Unterstützerkreis, Moritzburg (14.11.2016)
  • SPD-Schienengipfel, Berlin (09.11.2016)
  • Beginn Spendenaufruf, Coswig und Radebeul (04.11.2016)
  • Beginn Spendenaufruf, Weinböhla (28.10.2016)
  • 1. Vereinsausflug: Einladungen verteilt, Coswig (07.10.2016)
  • Treffen mit Studentengruppe der Georg-August-Universität Göttingen, Coswig (22.08.2016)
  • Treffen mit Bi-Weinböhla - Planungen bis 2017, Coswig (01.08.2016)
  • Treffen mit Pro Rheintal, Boppard (29.07.2016)
  • Mitgliedsbeiträge werden erhoben, alle ordentlichen Mitglieder und Fördermitglieder (01.07.2016)
  • 71. Treffen der Bürgerinitiativen: Lärmschutz - Handlungsmöglichkeiten auf Landesebene, Dresden (16.04.2016)
  • Treffen mit BINO - Austausch zur Senatswahl, Berlin (13.04.2016)
  • Bi Elbtal nimmt am Aktionsforum "Leise Schiene" im Berliner Verkehrsministerium teil; Treffen mit "BINO" und "Bi Nördlicher Güterring Leipzig", Berlin (09.03.2016)
  • Gespräch mit Bauamt Coswig über bevorstehende Bürgerbeteiligung zur Lärmaktionsplanung der Stadt Coswig, Coswig (07.03.2016)
  • Verteilung Einladungen ordentliche Mitgliederversammlung für ordentl. Mitglieder und Fördermitglieder abgeschlossen, Coswig, Meißen, Radebeul, Weinböhla, Rathen, Stadt Wehlen (28.02.2016)

neueste Videos

neueste Downloads

Dossier

Lärmkarte des Eisenbahnbundesamtes    

Wie laut ist es bei mir?

Die Lärmkarte des EBA gibt Auskunft.

   

Mitglied werden

Jetzt spenden damit der Bahnlärm abnimmt ... für eine leise Bahn

Engagieren Sie sich für eine leise Bahn, damit der Bahnlärm weniger wird

Partner, Unterstützer und Sponsoren der Bi Bahnemission Elbtal e. V. - gemeinsam für die Reduzierung von Bahnlärm

Termine

Keine Termine

einzelne Projekte wurden in 2014-2017

Einzelen Projekte der Bi Bahnemission-Elbtal e. V. wurden gefördert vom Programm Demokratie Leben

2014/2016 gefördert von:
Bürgerstiftung Dresden
im Rahmen des Programms

Das ehrenamtliche Engagement zur Reduzierung von Bahnlärm durch die Bi Bahnemission-Elbtal e. V wurde gefördert von der Bürgerstiftung Dresden

Die Bi bahnemission-Elbtal e. V. ist Partner für Demokratie

Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg,
     Niederau, Radebeul, Radeburg, Weinböhla

Zum Seitenanfang