Vom 04.09. bis 06.09. 2015 findet in Wurzen der diesjährige Tag der Sachsen statt. Unter dem Motto "Hier ist Wunderland" präsentiert sich unser Verein allen interessierten Bürgern in der Muldental-Stadt. Sie finden uns auf der Vereinsmeile auf dem Amtsweg, Standnummer V-299 in der Ringelnatz-Stadt.

Unser gemeinnütziger Verein beschäftigt sich seit 2011 mit den Folgen von Güterschienenlärm und deren Minderung. Seit 2014 bündeln wir unsere Arbeit mit weiteren 15 Bürgergruppen in der "Sächsischen Lärmschutz-Allianz Verkehr". Diese beschäftigt sich auch mit Lösungsmöglichkeiten zur Reduzierung von Straßenlärm. Da sich immer mehr Bewohner in Sachsen von krankmachendem Lärm belästigt fühlen, präsentierten wir uns erstmals zum Tag der Sachsen 2014 in Großenhain. Besonders freuten wir uns, dass Innenminister Dr. Thomas de Maiziere, Umweltminister Frank Kupfer (beide CDU), Martin Dulig (SPD) und Rico Gehardt (DieLinke) unserer Einladung an den Stand folgten. In den Gesprächen konnten wir die weiter steigende Betroffenheit der Bürgerinnen und Bürger durch Bahnlärm in Sachsen weiter verdeutlichen. Dies betrifft auch die Einwohner im nördlichen Leipzig und dem Leipziger Land. Reisen Sie aus Leipzig am besten mit der Bahn an. Zu Fuß sind es nur 10 Minuten bis zum Festgelände oder zu unserem Stand.

Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V. wird sich daher wieder zum Volksfest mit einem Stand präsentieren. Unterstützt werden wir dabei von Mitgliedern der Bürgerinitiative Weinböhla. Wir freuen uns auf interessante Gespräche mit Ihnen und den eingeladenen Politikern.

(Tag der Sachsen in Großenhain 2014 - Martin Dulig - SPD, Innenminister Dr. Thomas de Maiziere und Umweltminister Frank Kupfer - CDU, Rico Gebhardt - DieLinke)

 


Urteilsbegründung OLG Magdeburg
67 Hits
Posted on Donnerstag, 16 März 2017, 06:02
Antworten der Bundesregierung zur Schall03
54 Hits
Posted on Donnerstag, 16 März 2017, 06:02
ALD-Newsletter Nr. 16
58 Hits
Posted on Mittwoch, 08 März 2017, 17:51
  • SPD-Unterstützerkreis, Moritzburg (14.11.2016)
  • SPD-Schienengipfel, Berlin (09.11.2016)
  • Beginn Spendenaufruf, Coswig und Radebeul (04.11.2016)
  • Beginn Spendenaufruf, Weinböhla (28.10.2016)
  • 1. Vereinsausflug: Einladungen verteilt, Coswig (07.10.2016)
  • Treffen mit Studentengruppe der Georg-August-Universität Göttingen, Coswig (22.08.2016)
  • Treffen mit Bi-Weinböhla - Planungen bis 2017, Coswig (01.08.2016)
  • Treffen mit Pro Rheintal, Boppard (29.07.2016)
  • Mitgliedsbeiträge werden erhoben, alle ordentlichen Mitglieder und Fördermitglieder (01.07.2016)
  • 71. Treffen der Bürgerinitiativen: Lärmschutz - Handlungsmöglichkeiten auf Landesebene, Dresden (16.04.2016)
  • Treffen mit BINO - Austausch zur Senatswahl, Berlin (13.04.2016)
  • Bi Elbtal nimmt am Aktionsforum "Leise Schiene" im Berliner Verkehrsministerium teil; Treffen mit "BINO" und "Bi Nördlicher Güterring Leipzig", Berlin (09.03.2016)
  • Gespräch mit Bauamt Coswig über bevorstehende Bürgerbeteiligung zur Lärmaktionsplanung der Stadt Coswig, Coswig (07.03.2016)
  • Verteilung Einladungen ordentliche Mitgliederversammlung für ordentl. Mitglieder und Fördermitglieder abgeschlossen, Coswig, Meißen, Radebeul, Weinböhla, Rathen, Stadt Wehlen (28.02.2016)

neueste Videos

neueste Downloads

Dossier

Lärmkarte des Eisenbahnbundesamtes    

Wie laut ist es bei mir?

Die Lärmkarte des EBA gibt Auskunft.

   

Mitglied werden

Jetzt spenden damit der Bahnlärm abnimmt ... für eine leise Bahn

Engagieren Sie sich für eine leise Bahn, damit der Bahnlärm weniger wird

Partner, Unterstützer und Sponsoren der Bi Bahnemission Elbtal e. V. - gemeinsam für die Reduzierung von Bahnlärm

Termine

Keine Termine

einzelne Projekte wurden in 2014-2017

Einzelen Projekte der Bi Bahnemission-Elbtal e. V. wurden gefördert vom Programm Demokratie Leben

2014/2016 gefördert von:
Bürgerstiftung Dresden
im Rahmen des Programms

Das ehrenamtliche Engagement zur Reduzierung von Bahnlärm durch die Bi Bahnemission-Elbtal e. V wurde gefördert von der Bürgerstiftung Dresden

Die Bi bahnemission-Elbtal e. V. ist Partner für Demokratie

Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg,
     Niederau, Radebeul, Radeburg, Weinböhla

Zum Seitenanfang