Liebe Unterstützer und Lärmbetroffene,

unser Verein hat anlässlich des Tages gegen Lärm eine Postkartenaktion durchgeführt. Diesmal erhalten alle Kartenempfänger auch ein Paar Ohrstöpsel. Auf der Tüte ist zu lesen "Dauerbrenner oder Auslaufmodel? - Entscheide"

Auf der Rückseite ist folgendes Anschreiben gedruckt:

"am 29. April 2015 findet zum 18. Mal der „Tag gegen Lärm“ statt. Anlässlich dieses Tages wollen wir die Bemühungen der Politik zur Reduzierung von Schienenlärm gern würdigen.

Seit 1998 wird die Umrüstung auf leise Bremsen angekündigt. Im Koalitionsvertrag der Regierung 2013 wurden erstmals kon-krete Maßnahmen zur Lärmreduzierung fixiert. Wir befürworten die Vorhaben mehr Güter aufs Gleis zu bringen, die Umrüstung auf leise Bremsen, das Trassenpreissystem und die damit ver-bundenen Anreize. Bis 2016 ist ein wichtiger Meilenstein, 50% der Güterwagen auf leise Bremsen umzurüsten. Indes sind bis heute nur 14% ausgetauscht. Daher sollen lt. Koalitionsvertrag ordnungspolitische Maßnahmen noch in dieser Wahlperiode erfolgen. Halten Sie daran fest!

Die ersten guten Schritte der Politik werden im Elbtal bemerkt. Dennoch befürchten wir Bürger, dass dieses Ziel bis 2016 nicht erreicht wird. Die Perspektive der kompletten Umrüstung bis 2020 ist für uns greifbar. Die tatsächliche Realisierung würde den Bürgern ein Stück Vertrauen in die Politik zurückgeben. Nutzen Sie diese Chance für 8 Mio. Bahnlärmbetroffene.

Machen Sie Demokratie erlebbar!"

Rund 1 300 Postkarten haben wir verschickt. Alle Mitglieder des Bundestages, die Mitarbeiter des Bundesrates, die Abgeordneten des sächsischen Landtages sowie die Stadträte und Bürgermeister von Coswig, Radebeul, Dresden, Pirna, Heidenau, Rathen, Stadt Wehlen, Rathmannsdorf Großenhain und Weinböhla haben die Postkarten erhalten.

Mit der Aktion wollen wir das Bahnlärmproblem weiter ins Bewusstsein der Politiker halten.

 

 


Urteilsbegründung OLG Magdeburg
135 Hits
Posted on Donnerstag, 16 März 2017, 06:02
Antworten der Bundesregierung zur Schall03
105 Hits
Posted on Donnerstag, 16 März 2017, 06:02
ALD-Newsletter Nr. 16
108 Hits
Posted on Mittwoch, 08 März 2017, 17:51
  • SPD-Unterstützerkreis, Moritzburg (14.11.2016)
  • SPD-Schienengipfel, Berlin (09.11.2016)
  • Beginn Spendenaufruf, Coswig und Radebeul (04.11.2016)
  • Beginn Spendenaufruf, Weinböhla (28.10.2016)
  • 1. Vereinsausflug: Einladungen verteilt, Coswig (07.10.2016)
  • Treffen mit Studentengruppe der Georg-August-Universität Göttingen, Coswig (22.08.2016)
  • Treffen mit Bi-Weinböhla - Planungen bis 2017, Coswig (01.08.2016)
  • Treffen mit Pro Rheintal, Boppard (29.07.2016)
  • Mitgliedsbeiträge werden erhoben, alle ordentlichen Mitglieder und Fördermitglieder (01.07.2016)
  • 71. Treffen der Bürgerinitiativen: Lärmschutz - Handlungsmöglichkeiten auf Landesebene, Dresden (16.04.2016)
  • Treffen mit BINO - Austausch zur Senatswahl, Berlin (13.04.2016)
  • Bi Elbtal nimmt am Aktionsforum "Leise Schiene" im Berliner Verkehrsministerium teil; Treffen mit "BINO" und "Bi Nördlicher Güterring Leipzig", Berlin (09.03.2016)
  • Gespräch mit Bauamt Coswig über bevorstehende Bürgerbeteiligung zur Lärmaktionsplanung der Stadt Coswig, Coswig (07.03.2016)
  • Verteilung Einladungen ordentliche Mitgliederversammlung für ordentl. Mitglieder und Fördermitglieder abgeschlossen, Coswig, Meißen, Radebeul, Weinböhla, Rathen, Stadt Wehlen (28.02.2016)

neueste Videos

neueste Downloads

Dossier

Lärmkarte des Eisenbahnbundesamtes    

Wie laut ist es bei mir?

Die Lärmkarte des EBA gibt Auskunft.

   

Mitglied werden

Jetzt spenden damit der Bahnlärm abnimmt ... für eine leise Bahn

Engagieren Sie sich für eine leise Bahn, damit der Bahnlärm weniger wird

Partner, Unterstützer und Sponsoren der Bi Bahnemission Elbtal e. V. - gemeinsam für die Reduzierung von Bahnlärm

Termine

Keine Termine

einzelne Projekte wurden in 2014-2017

Einzelen Projekte der Bi Bahnemission-Elbtal e. V. wurden gefördert vom Programm Demokratie Leben

2014/2016 gefördert von:
Bürgerstiftung Dresden
im Rahmen des Programms

Das ehrenamtliche Engagement zur Reduzierung von Bahnlärm durch die Bi Bahnemission-Elbtal e. V wurde gefördert von der Bürgerstiftung Dresden

Die Bi bahnemission-Elbtal e. V. ist Partner für Demokratie

Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg,
     Niederau, Radebeul, Radeburg, Weinböhla

Zum Seitenanfang