Verein

Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V. bietet im Zuge der Landtagswahl in Sachsen eine Plattform an, die es den Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht, Ihre eigenen Standpunkte mit den Positionen der Parteien abzugleichen. In Anlehnung an den „Wahl-o-Mat“ der Bundeszentrale für politische Bildung stellt die BI Bahnemission-Elbtal e. V. zum Thema Schienenlärm durch Güterzüge den „Bahn-o-Mat“ zur Meinungsbildung online. Das Projekt entstand in enger Zusammenarbeit mit den Bürgern – für die Bürger. Dabei werden die Positionen der verschiedenen Parteien neutral präsentiert.

Was hat es mit dem „Bahn-o-Mat“ genau auf sich? Wir haben die Spitzenkandidaten von 8 verschiedenen Parteien angeschrieben und in 5 Themenfeldern insgesamt 28 Thesen übergeben.

„Mensch und Lärm“, „politischer Wille“ oder „Bürgerbeteiligung und Kommune“ sind 3 der 5 Themenfelder. Zu den 28 Thesen gehören z. B.:

-          Der Freistaat Sachsen soll sich aktiv für den Schutz Verkehrslärmbetroffener einsetzen.

-          Durch den zunehmenden Schienenlärm besteht bei den Bürgern keine Akzeptanz für Güterverkehr auf der Schiene.

-          Bürgerinnen und Bürger des Freistaates Sachsen sollen bei der Planung von Verkehrsprojekten von Beginn an eingebunden und beteiligt werden.

Unsere sächsischen Spitzenpolitiker können diese Thesen neutral bewerten, ablehnen oder zustimmen. Die getroffenen Positionen wurden so aufbereitet, dass sich jeder ein Bild machen kann, inwieweit sich die einzelnen Parteien zum Thema Bahnlärm und dessen Minderung in ihrer nächsten Amtszeit einsetzen wollen. Der „Bahn-o-Mat“ ist eine Informationsquelle für die Vorbereitung der Wählerinnen und Wähler zur Landtagswahl am 31.08.2014.

Das Votum der Bürgerinnen und Bürger werden wir nach der Wahl den Vertretern der gewählten Parteien übergeben. Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V. dankt allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre Unterstützung. Das Projekt wird vom Programm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“ gefördert und erfolgte mit informeller Unterstützung durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Wir danken den vielen ehrenamtlichen Helfern, Vereinen und Organisationen aus ganz Sachsen, welche das Projekt tatkräftig unterstützen. Insbesondere gilt dies für die Mitglieder der Bürgerinitiative Weinböhla.

Lieber Oberbürgermeister Frank Neupold,

ein Bürgermeister hat die hehre Aufgabe, die Sorgen und Nöte der Bürger zu meistern. Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig und mit welchen Mühen das verbunden ist.

Sie haben uns, die „Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V.“, im Großen und im Kleinen hilfreich zur Seite gestanden. Deshalb ist es für die Bürgerinitiative selbstverständlich und Bedürfnis, Ihnen zu Ihrem heutigen Ehrentag die herzlichsten Geburtstagwünsche auszusprechen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude im persönlichen Leben, bleiben Sie gesund, voller Energie für die nächsten Jahre als unser Oberbürgermeister.

Im Namen der Bürgerinitiative

Foto: Lieber Oberbürgermeister Frank Neupold,

ein Bürgermeister hat die hehre Aufgabe,  die Sorgen und Nöte  der Bürger zu meistern. Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie schwierig und mit welchen Mühen  das  verbunden ist.

Sie haben uns, die „Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V.“, im Großen und im Kleinen hilfreich zur Seite gestanden. Deshalb ist es für die  Bürgerinitiative selbstverständlich und Bedürfnis, Ihnen zu Ihrem heutigen  Ehrentag die herzlichsten Geburtstagwünsche auszusprechen. 

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel  Freude im persönlichen Leben, bleiben Sie gesund, voller Energie für die nächsten  Jahre als unser Oberbürgermeister.

Im Namen der Bürgerinitiative

Am 26.04.2014 findet um 10:00 Uhr das 1. Treffen von Bürgerinitiativen statt, welche sich für einen leisen Verkher in Sachsen einsetzen.

Folgende Bürgerinitiativen nehmen daran teil:

  • Bündnis Verkehrsentlastung Elbtal,
  • Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V.,
  • Bürgerinitiative Deutschenbohra,
  • Bürgerinitiative Großenhain,
  • Bürgerinitiative Lärmschutz Nördlicher Güterring Leipzig,
  • Bürgerinitiative Weinböhla,
  • Bürgerinitiative Zugkunft Lausitz.

Die Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e.V. lädt alle Interessierten am 26.04.2014 ab 11:30 Uhr anlässlich des internationalen Tag gegen Lärm zum "Bahn-Picknick" ein.

Neben Kinderspielen werden auch ein Lärmdisplay vorgestellt. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.

Während des Picknicks stehen die Vertreter der verschiednen Bürgerinitiativen für Gespräche bereit. Wir erwarten auch den Besuch von verschiedenen Landes- und Kommunalpolitikern.

Alle Lärmgeplagten sind herzlich aufgerufen am Picknick teilzunehmen und ein Zeichen gegen die zunehmende Verlärmung in Sachsen zu setzen.

Ort: Fachkrankenhaus Coswig, Neucoswiger Straße 21, 01640 Coswig

Der Vorstand des Vereines "Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V." hat in seiner heutigen Sitzung das ehrenamtliche Engagement zwei seiner aktivsten Mitglieder gewürdigt. Seit über 3 Jahren setzen sich die beiden Mitglieder

Heidi Morvay und Michael Krebs

im Sinne der Bürger für eine leise Bahn ein. Als Dank überreicht der Verein heute den beiden Mitgliedern die Sächsische Ehrenamtskarte. Die Ehrenamtskarte bietet den beiden Inhabern viele Vergünstigungen bei Kooperationspartnern (z. B. freien oder ermäßigten Eintritt in Schwimmbädern, Schlösser oder Museen).

 

Hallo liebe Mitstreiter, Unterstützer Freunde...

unser Verein hat zusammen mit den Kindern aus unserer Region eine Weihnachtskarte aufgelegt Diese wurde an Vertreter aus Politik und Bahn mit folgendem Text verschickt:


Wunschzettel gehen ja normalerweise an den Weihnachtsmann. Leider kann uns dieser den Wunsch nach einer leisen Bahn nicht erfüllen. Viel besser sind doch die Wünsche der Kinder aus dem sächsischen Elbtal bei Ihnen aufg
ehoben.

Damit dieser Wunsch für Tausende Kinder wahr wird, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein ruhiges Weihnachtsfest.

Ihre Bürgerinitiative Bahnemission-Elbtal e. V.

 


Die Postkarte ging an:

 
Bundesrat (181)
Bundestag (631)
sächs. Landtag (124) - ohne NPD
Bundespräsident (1)
Deutsche Bahn (40) - Vorstand, Aufsichtsrat, Bahnbeirat, Fr. Jahnel
Stadträt und Bürgermeister von Coswig, Dresden, Pirna, Heidenau,
Großenhain (170)
Gemeinderat und Bürgermeister von Weinböhla (17)
Landrat Pirna (3)
Dankeskarten (ca
. 80)

News aus dem Bahnlärm-Netzwerk

Urteilsbegründung OLG Magdeburg
846 Hits
Posted on Donnerstag, 16. März 2017
Antworten der Bundesregierung zur Schall03
604 Hits
Posted on Donnerstag, 16. März 2017
ALD-Newsletter Nr. 16
552 Hits
Posted on Mittwoch, 08. März 2017

Dossier

Lärmkarte des Eisenbahnbundesamtes    

Wie laut ist es bei mir?

Die Lärmkarte des EBA gibt Auskunft.

   

Mitglied werden

Jetzt spenden damit der Bahnlärm abnimmt ... für eine leise Bahn

Engagieren Sie sich für eine leise Bahn, damit der Bahnlärm weniger wird

Partner, Unterstützer und Sponsoren der Bi Bahnemission Elbtal e. V. - gemeinsam für die Reduzierung von Bahnlärm

einzelne Projekte wurden in 2014-2019

Einzelen Projekte der Bi Bahnemission-Elbtal e. V. wurden gefördert vom Programm Demokratie Leben

2014/2016 gefördert von:
Bürgerstiftung Dresden
im Rahmen des Programms

Das ehrenamtliche Engagement zur Reduzierung von Bahnlärm durch die Bi Bahnemission-Elbtal e. V wurde gefördert von der Bürgerstiftung Dresden

Die Bi bahnemission-Elbtal e. V. ist Partner für Demokratie

Coswig, Diera-Zehren, Moritzburg,
     Niederau, Radebeul, Radeburg, Weinböhla

Zum Seitenanfang